Prof. Dr. Hannes Federrath

Universität Hamburg | GI-Präsident

Hannes Federrath studierte von 1989 bis 1994 Informatik und promovierte 1998 an der Technischen Universität Dresden auf dem Gebiet der Sicherheit mobiler Kommunikation. Von 1994 bis 1999 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Oberingenieur im Bereich Informations- und Kodierungstheorie bei Prof. Andreas Pfitzmann. Von 1999 bis 2000 forschte er als Gastwissenschaftler am International Computer Science Institute Berkeley, Kalifornien. Zwischen 2000 und 2001 vertrat er eine Professur an der Freien Universität Berlin und leitete dort anschließend als Wissenschaftlicher Oberassistent die Security-Gruppe. Prof. Federrath war von 2003 bis 2011 Inhaber eines Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik mit der speziellen Ausrichtung auf das Management der Informationssicherheit. Seit 2011 ist er Leiter des Arbeitsbereichs Sicherheit in verteilten Systemen (SVS) an der Universität Hamburg. Seine Arbeitsgebiete sind Cybersicherheit, Sicherheitsmanagement, Kryptographie, Mobile Computing und datenschutzfreundliche Techniken. Aktuelle Forschungsprojekte behandeln u.a. den Schutz von kritischen Infrastrukturen, interdisziplinäre Aspekte der IT-Sicherheit, Schutz von Patientendaten in medizinischen Registern und Monitoring von IT-Systemen zur Angriffserkennung und -abwehr. Seit 2018 ist er Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI), der Fachgesellschaft der Informatikerinnen und Informatiker in Deutschland.